Permalink

2

Vorsicht, Betrüger: die KFZ-Variante eines uralten Internetbetrugs

Vorsicht, Benzinbrüder: wer ein Auto privat via Internet verkaufen will, der sollte auf eine der ältesten Betrugsmaschen im Netz gefasst sein, denn offenbar gibt es noch immer Menschen, die drauf reinfallen. Die folgende Anfrage erhielt etwa Anfang April ein älterer Herr auf sein Inserat, in dem er seinen Mercedes 220 CDi zum Kauf angeboten hatte:

Von: Aaron Charles [mailto:aaroncharlesent@gmail.com]
Gesendet: Dienstag, 5. April 2016 11:59
An: xxx xxx
Betreff: Re: Mercedes-Benz C 220

Thanks for the response, I’m glad its available and I’m interested in purchasing it, as long as its in perfect condition, i want to buy it for my inlaw as a surprise birthday gift but i work on the oil creek and I’m currently at Allegheny River in Venango Pennsylvania state, I won’t be able to come to view or purchase in person due to the nature of my job and present location, but thats not an issue i will arrange with a shipping company supervisor and pick up agents will handle everything concerning the signing of the paperwork and pick up process on my behalf, I will be making the payment by PayPal and i believe you have a verified PayPal account to receive the payment, I’ll be waiting to hear from you,

Thanks and waiting for your email

Der angebliche Interessent befindet sich im Ausland, will das Fahrzeug unbesehen kaufen und von einer Spedition abholen lassen. Stets besteht er darauf, per PayPal zahlen zu wollen. Wenn der Verkäufer kein PayPal-Konto hat, dann versucht der Interessent den Käufer dazu zu überreden, sich eines anzulegen.  Weiterlesen →

Permalink

1

Billige Reise mit der transsibirischen Eisenbahn

Transsibirische EisenbahnDie transsibirische Eisenbahn ist die längste durchgehende Bahnverbindung der Welt. Sie führt über 9288 km durch zwei Kontinente und hat mehr als 80 Stationen. Dank Google Maps und Youtube kann man die komplette Strecke der transsibirischen Eisenbahn befahren, ohne sich aus dem Haus bewegen zu müssen. Auf einem Ausschnitt einer Google Map wird stets die aktuelle Position eingeblendet, Videos bieten durchgehend den aktuellen Blick aus dem Fenster. Mit einer Liste neben der Karte kann man direkt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke springen. Damit die Atmosphäre stimmt, kann man zwischen mehreren akustischen Untermalungen wählen: Eisenbahngeräusche, russische Hörbücher oder Musik oder russisches Radio.
Gute Reise!

Permalink

0

Bebilderte Garagentore

garage_panzerEine deutsche Werbeagentur bietet Fotoplanen fürs Garagentor an. Um 169 Euro kann man die Nachbarn verblüffen und es so aussehen lassen, als hätte man einen Panzer oder einen Jet in der Garage stehen. Es gibt dutzende Motive zur Auswahl, bezahlt wird mit Kreditkarte. Die Planen werden mit Klettverschlüssen am Garagentor befestigt und lassen sich leicht tauschen. Gute Idee!

Permalink

0

Einparken üben online – das nächste Level

parking2Schon vor zwei Jahren hatten wir ja schon einmal einen Artikel über Online-Games, die perfektes Einparken als Spielziel haben. Mittlerweile gibt es weit schönere und herausfordernde Varianten dieser Spiele. Die Parking-Perfection-Serie ist sicherlich die ausgefeilteste Variante.
Um alle vier Teile in vernünftiger Zeit durchzuspielen sollte man im Büro nicht viel zu tun haben:

Und wer alle Levels erfolgreich hinter sich gebracht hat, kann sich auch als Taxifahrer versuchen, Motorboote anlegen oder Fährmann spielen. Für einen abwechslungsreichen Bürotag ist also gesorgt.
(gefunden auf 3www.at)

Permalink

0

Fahrzeuge aus Papier

In den 1970ern waren die sogenannten Bastelbögen eine Zugabe zu nahezu jedem Micky-Maus-Heft, gar coole Dinge gab es da: vom Cinderella-Schloss über komplette Gesellschaftsspiele bis hin zu den Autos der Entenhausen-Bewohner gab es alles mögliche zum Selberbauen (und wer sich daran noch erinnern kann, wird langsam alt, harhar). Das Prinzip war immer gleich: Teile aus den Kartonbögen ausschneiden, falten und zusammenkleben. Heute findet man sie kaum mehr, die Bastelbögen – schade eigentlich. In der heutigen hochtechnisierten Zeit gibt es wohl kaum eine Beschäftigung, die einen so auf den Boden zurückholt wie diese Bastelei mit Papier, Schere und Klebstoff.
Umso schöner sind diese Quellen für aktuelle und wunderschöne Papiermodelle: auf dieser japanischen Seite finden sich die PDF-Vorlagen für etliche aktuelle Rallyefahrzeuge, ein Motorrad und einige Flieger. Die Seite ist zwar völlig in japanischen Schriftzeichen gehalten, nach Klick auf ein Modell findet sich aber immer ein Link zu einer PDF-Datei, einfach herunterladen, auf Papier mit 120-160g/m² ausdrucken und anfangen zu basteln. (gefunden bei Jalopnik)
Eine weitere herrliche Quelle für dutzende Papiermodelle ist die Website streetpaper.de von Volker Preikschat. Auch hier dasselbe Prinzip: PDF herunterladen, ausdrucken, bauen.
Hunderte Modelle nach Kategorien sortiert findet man auch auf papiermodelle.de, auch papertoys.com und bastelbogen-online.de sind herrliche Quellen. Für Einsteiger in die Welt des Kartonmodellbaus empfiehlt sich die Lektüre des Areva-Leitfadens für Kartonmodellbau, der ganz unten auf dieser Seite heruntergeladen werden kann.
Update 18.6.2008: bei Yamaha Japan findet man etliche wunderschöne Motorräder und einige Tiere zum Download. Unter anderem gibts das realistischste Papiermodell eines Motorrades, das ich je gesehen habe.
Viel Spaß am nächsten Regentag!

Permalink

2

Gib Gummi – das GTI-Treffen beginnt heute!

Das jährlich stattfindende GTI-Treffen im kleinen Ort Reifnitz am Wörthersee ist ein fixer Treffpunkt der VW-Autoschrauber. Begleitet von Hundertschaften an Polizisten werden die Fans der Autos aus Wolfsburg an diesem verlängerten Wochenende wieder fest Gummi geben und zu dutzenden ihre Führerscheine an die Obrigkeit verlieren. Das Treffen betitelt sich diesmal „Auto News Wörthersee“ und soll dadurch wohl für Aussenstehende einen etwas seriöseren Charakter vermitteln. Wer die Bilder und Filmberichte der letzten Jahre gesehen hat, der kann nachvollziehen, daß ein Imagewandel dringend nötig wäre.

Eine besondere Perle der Berichterstattung über das Treffen stellt der Dokumentarfilm eines slowenischen Teams dar, in dem unter anderem eine Blondine auf Englisch über das Auto ihres Freundes befragt wird. Sie gibt bei den Antworten ihr Bestes. Leider ist das nicht viel:

Den kompletten Film kann man hier herunterladen (es ist die Version mit RECOMMENDED im Dateinamen).

Weitere Videos über den jährlichen Wahnsinn in Reifnitz finden sich wie immer bei Youtube, jounalistisch aufbereitet hat die Fakten zum Treffen der ORF.

Seite 1 von 41234