Permalink

0

Kraut & Rüben 2016 – die etwas andere Classic-Rallye

img_4092Der ÖAMTC Zweigverein Horn veranstaltete 2015 erstmals die Wertungsfahrt „Kraut & Rüben“ – eine etwas andere Rallye für automobile Klassiker. Letztes Jahr entdeckten wir die Veranstaltung eher durch Zufall auf Facebook und das Konzept klang gut: kein Timing-Overkill, Chancen auch für Teams mit einfacherer Ausrüstung, in der Gesamtwertung wird JEDES Fahrzeug gewertet (unabhängig vom Alter), „Fresspaket“ statt Kulinarik, Fokus aufs Fahren. Der Plan ist aufgegangen: 38 Teams nahmen letztes Jahr teil und durch das spannende Wertungssystem (nach Punkten anstatt Zeiten-Summe) war das Feld knapp zusammen, durch einzelne „Patzer“ konnte man nicht hoffnungslos nach hinten rutschen. Wir landeten bei der ersten Auflage immerhin auf Platz 8. Heuer fanden sich noch mehr Fans ein, es war bereits die Höchstzahl von 60 Teams am Start. Auch bei der zweiten Auflage der „Kraut & Rüben“ waren wir wieder mit von der Partie, erstens weil die erste viel Spaß gemacht hat und zweitens weil es die letzte Rallye 2016 war, die für die MX5-Trophy gewertet wurde. Es galt, wichtige Punkte zu holen. Weiterlesen →

Permalink

0

Neuer Rekord: in 24 Stunden von S nach N mit dem Tretroller quer durch Österreich!

Start in Kärnten (Foto: Matej-Balcar)Als Jugendlicher habe ich in einem Radgeschäft ausgeholfen um mein gebrauchtes Rennrad abzuarbeiten. Das war nicht ganz optimal denn ich hätte eher trainieren sollen – denn dann wäre vielleicht etwas aus mir geworden. Viele Bücher gab es in dem Geschäft natürlich nicht – aber das Buch von Franz Spielauer über das Race Across America habe ich doch gefunden und dort gleich gelesen. Seither verfolge ich das RAAM und so haben wir mit Guido den Vortrag von Severin Zotter bei Querkraft besucht, der das Rennen 2015 als Rookie gewonnen hat. Um sich und sein Team dafür zu testen hat er Österreich von Nord nach Süd durchquert – eine unter Ultraradfahrern beliebte Strecke. Was man mit dem Rad machen kann geht theoretisch auch mit dem Tretroller und so kam uns die lustige Idee es zu probieren. Das Konzept des Unterfangens war also klar, 24 Stunden als selbst gesetzter zeitlicher Horizont extrem sportlich. Weiterlesen →

Permalink

1

24-Stunden-Tretroller-Rekordversuch abgesagt :-(

prognoseDer für kommendes Wochenende geplante Rekordversuch, es mit dem Tretroller in 24 Stunden von Süden nach Norden einmal quer durch Österreich zu schaffen, musste leider abgesagt werden. Das gab der Organisator Guido Pfeiffermann heute früh via Facebook bekannt. Wie berichtet, wollten die österreichischen Tretrollersportler Guido Pfeiffermann(47), David Pasek (43) und Jurek Milewski (57) sowie der Deutsche Niklas Rother (22) und der Tscheche Zdeněk Valenta (45) von Samstag auf Sonntag Österreich von Süden nach Norden per Tretroller in unter 24 Stunden durchqueren: 404,6 Kilometer weit. Die Vorbereitungen liefen bereits seit Monaten: intensives Training, Überlegungen betreffend Verpflegung, Beleuchtung, Bekleidung, Begleitfahrzeuge – all das ist nun fürs erste hinfällig.

Grund der Absage ist die unverändert schlechte Wetterprognose für das Wochenende: Regen, permanent nasse Fahrbahn, gegen Ende der Tour auch Temperaturen unter Null Grad sowie starker Gegenwind. „Das Risiko, bei solchen Wetterbedingungen zu stürzen und sich ernsthaft zu verletzen ist einfach zu hoch. Auch das gesundheitliche Risiko nach 20 Stunden Regen und keinerlei Chance, je wieder trocken zu werden, können wir nicht vertreten.“, so Pfeiffermann.

Ein Ersatztermin wird noch gesucht, denn das Unternehmen soll dennoch demnächst stattfinden. Doch die Aktion hat sich besseres Wetter und eine sichere Durchführung verdient. Als Alternativtermin ist aktuell das Pfingswochenende im Gespräch – drivenews wird rechtzeitig berichten!

Permalink

1

Mit dem Tretroller in 24 Stunden einmal quer durch Österreich?

Milewski/Pasek/Pfeiffermann

Jurek Milewski, David Pasek, Guido Pfeiffermann (v.l.n.r.)

Das klingt nach einer ziemlichen Gewalttour: die österreichischen Tretrollersportler Guido Pfeiffermann (47), David Pasek (43) und Jurek Milewski (57) sowie der Deutsche Niklas Rother (22) und der Tscheche Zdeněk Valenta (45) starten am 23.4. zu einem Rekordversuch: eine Österreich-Durchquerung von Süden nach Norden per Tretroller in unter 24 Stunden. Das sind auf der gewählten Route 404,6 Kilometer mit knackigen Steigungen, die sich auf über 4200 Höhenmeter summieren. Start ist Samstag um 16:00 am Seebergsattel, weiter gehts über Völkermarkt, Wolfsberg Knittelfeld, Waidhofen an der Ybbs, Amstetten, Grein, Arbesbach, Groß Gerungs, Heidenreichstein bis hoch an die tschechische Grenze, wo die drei Sportler am Sonntag vor 16:00 eintreffen wollen. drivenews wird die ganze Zeit über live dabei sein! Weiterlesen →

Blogheim.at Logo