Permalink

0

Das fliegende Beiboot

Stellen Sie sich vor, sie liegen in Kroatien am Strand und plötzlich stört Motorenlärm vom Meer her ihre Ruhe. Sie schauen aufs Wasser und sehen – nichts. Sie schauen nach oben und trauen ihren Augen nicht: dort FLIEGT ein Schlauchboot!

So geschehen in diesem Sommer in Kroatien. Natürlich hat uns interessiert, was es mit diesem sehr seltsamen Transportmittel auf sich hat:

Diese Boote werden bereits seit 1986 von der italienischen Firma Polarismotor hergestellt. Es handelt sich dabei um handelsübliche Schlauchboote der Marke Lomac Nautica, die mit einem Drachenflügel mit 11 Metern Spannweite und einem Rotax 582 Flugmotor (Zweizylinder-Zweitakt) mit 64 PS ausgerüstet werden. Angeblich sind etwa 1000 Stück davon weltweit verkauft worden und nach bereits 10 Stunden Einweisung soll man einwandfrei damit umgehen können. Etwa 80 km/h Höchstgeschwindigkeit lassen sich mit so einem Ding (fliegend) erreichen.

Preise werden auf der Website selbst keine genannt, aber laut anderen Quellen ist man ab etwa 21.000 Euro dabei. Teures Dinghi, aber die Verblüffung der Mitmenschen ist einem sicher. Weiterlesen →

Permalink

0

Tiefflieger

Kampfflugzeuge können beeindruckende Geschwindigkeiten erreichen. Wenn der Pilot besonders mutig ist, sogar knapp 3 Meter über dem Boden: ein kurzes Video, das man gesehen haben sollte. Ein weiteres Video zeigt auch spektakuläre Überflüge, teils wirklich nur Zentimeter über den Köpfen der Zuseher.
Eine weitere Leistungsschau mit Tiefflug ist in diesem Youtube-Video zu sehen. Etwa bei 50 Sekunden Laufzeit fliegt dieser Jet ähnlich tief.
Doch auch Zivilflugzeuge sind manchmal zum Tiefflug gezwungen. Auf der Karibikinsel St. Maarten liegt die Landebahn des Flughafens direkt neben dem Strand. Es ist ein beeindruckendes Schauspiel, wenn dort der 747-Jumbo-Jet der KLM im Landeanflug über den Strand drüberbraust.

Blogheim.at Logo