Permalink

0

Fahrzeuge aus Papier

In den 1970ern waren die sogenannten Bastelbögen eine Zugabe zu nahezu jedem Micky-Maus-Heft, gar coole Dinge gab es da: vom Cinderella-Schloss über komplette Gesellschaftsspiele bis hin zu den Autos der Entenhausen-Bewohner gab es alles mögliche zum Selberbauen (und wer sich daran noch erinnern kann, wird langsam alt, harhar). Das Prinzip war immer gleich: Teile aus den Kartonbögen ausschneiden, falten und zusammenkleben. Heute findet man sie kaum mehr, die Bastelbögen – schade eigentlich. In der heutigen hochtechnisierten Zeit gibt es wohl kaum eine Beschäftigung, die einen so auf den Boden zurückholt wie diese Bastelei mit Papier, Schere und Klebstoff.
Umso schöner sind diese Quellen für aktuelle und wunderschöne Papiermodelle: auf dieser japanischen Seite finden sich die PDF-Vorlagen für etliche aktuelle Rallyefahrzeuge, ein Motorrad und einige Flieger. Die Seite ist zwar völlig in japanischen Schriftzeichen gehalten, nach Klick auf ein Modell findet sich aber immer ein Link zu einer PDF-Datei, einfach herunterladen, auf Papier mit 120-160g/m² ausdrucken und anfangen zu basteln. (gefunden bei Jalopnik)
Eine weitere herrliche Quelle für dutzende Papiermodelle ist die Website streetpaper.de von Volker Preikschat. Auch hier dasselbe Prinzip: PDF herunterladen, ausdrucken, bauen.
Hunderte Modelle nach Kategorien sortiert findet man auch auf papiermodelle.de, auch papertoys.com und bastelbogen-online.de sind herrliche Quellen. Für Einsteiger in die Welt des Kartonmodellbaus empfiehlt sich die Lektüre des Areva-Leitfadens für Kartonmodellbau, der ganz unten auf dieser Seite heruntergeladen werden kann.
Update 18.6.2008: bei Yamaha Japan findet man etliche wunderschöne Motorräder und einige Tiere zum Download. Unter anderem gibts das realistischste Papiermodell eines Motorrades, das ich je gesehen habe.
Viel Spaß am nächsten Regentag!

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.