Permalink

0

Mazda MX5-Trophy 2017 – die Neuauflage eines Erfolges!

Letztes Jahr wurde erstmals die Mazda MX5-Trophy ausgeschrieben (wir haben drüber berichtet) – man hatte die Möglichkeit, mit MX5 aller Baujahre bei ausgewählten Classic-Rallyes mitzufahren und Punkte zu sammeln, am Ende des Jahres wurde der Gesamtsieger gekürt. 2017 folgt die Neuauflage mit neuem Reglement und gesamt 8 Rallyes am Plan. Weiterlesen →

Permalink

0

Kraut & Rüben 2016 – die etwas andere Classic-Rallye

img_4092Der ÖAMTC Zweigverein Horn veranstaltete 2015 erstmals die Wertungsfahrt „Kraut & Rüben“ – eine etwas andere Rallye für automobile Klassiker. Letztes Jahr entdeckten wir die Veranstaltung eher durch Zufall auf Facebook und das Konzept klang gut: kein Timing-Overkill, Chancen auch für Teams mit einfacherer Ausrüstung, in der Gesamtwertung wird JEDES Fahrzeug gewertet (unabhängig vom Alter), „Fresspaket“ statt Kulinarik, Fokus aufs Fahren. Der Plan ist aufgegangen: 38 Teams nahmen letztes Jahr teil und durch das spannende Wertungssystem (nach Punkten anstatt Zeiten-Summe) war das Feld knapp zusammen, durch einzelne „Patzer“ konnte man nicht hoffnungslos nach hinten rutschen. Wir landeten bei der ersten Auflage immerhin auf Platz 8. Heuer fanden sich noch mehr Fans ein, es war bereits die Höchstzahl von 60 Teams am Start. Auch bei der zweiten Auflage der „Kraut & Rüben“ waren wir wieder mit von der Partie, erstens weil die erste viel Spaß gemacht hat und zweitens weil es die letzte Rallye 2016 war, die für die MX5-Trophy gewertet wurde. Es galt, wichtige Punkte zu holen. Weiterlesen →

Permalink

0

Ventilspiel 2016

img_3813Solche Töne ist selbst der Red Bull Ring nicht mehr gewohnt: beim Ventilspiel dürfen Besitzer von historischen Rennfahrzeugen diese auf gesperrter Strecke artgerecht (und verdammt laut) bewegen. Der Ruf der Piste wurde weithin gehört. Mehr als 200 Teilnehmer sind einerseits Rekord, andererseits ein Augen- und Ohrenschmaus für die Besucher. Formel-Fahrzeuge von Formel Baby über Formel Renault bis hin zu historischen F1-Rennern, geschärfte Ford Capri und Plymouth, Opel Manta, Fiat Abarth und unzählige rare Exoten sind hier vertreten. Weiterlesen →

Permalink

0

Vienna Classic Days 2016

Heute waren wir beim Start der Vienna Classic Days beim Wiener Rathaus und haben nachgesehen, welche seltenen Geräte da von ihren Besitzern Gassi geführt wurden. Über 250 Fahrzeuge der Baujahre 1907 bis heute nehmen daran teil – ein Fest für jeden Motorfotografen. Oder kennen Sie die Marken Melkus, Whippet, Lea-Francis, Alvis, Packard oder Kellison?

2016-08 Oldtimernight Ottakring

Album in voller Größe auf flickr ansehen

Am Samstag, dem 28.8. gibts nochmals die Gelegenheit, sich die Fahrzeuge aus nächster Nähe anzusehen: um 11:01 ist Start beim Rathaus, der Ausklang der Veranstaltung findet nachmittags im Donaupark statt. Siegerehrung ist um 16:00, wir schätzen die Ankunft der ersten Fahrzeuge im Donaupark zwischen 13 und 14 Uhr.

Permalink

0

Oldtimernight Ottakring 2016

Gestern nachmittag fand die Oldtimernight Ottakring 2016 statt, eine kleine, aber feine Veranstaltung, die vom Bezirk Ottakring ausgerichtet und vom Organisationsteam der Höllental Classic durchgeführt wurde – das bürgt für Qualität und nachvollziehbare, präzise Zeitnehmung. Das bemerkenswerte Starterfeld hat einen Fotoausflug nötig gemacht 😉

2016-08 Oldtimernight Ottakring

Album in voller Größe auf flickr ansehen

Permalink

0

MX5-Trophy 2016: mit dem Mazda-Cabrio bei Klassik-Rallyes teilnehmen!

MX5Trophy2016_LogoGR
Wer mit dem MX5 bisher bei Klassik-Rallyes teilnehmen wollte, hatte es schwer: nur wenige Veranstalter lassen bei derartigen Rallyes Fahrzeuge unter 30 Jahren überhaupt als Teilnehmer zu. Das wird heuer anders, denn 2016 wird erstmals die MX5-Trophy ausgeschrieben. Bei 7 Klassik-Rallyes kann man sich mit dem MX5 (beliebiges Baujahr!) unters Starterfeld mischen und nach offiziellem Roadbook bei den Wertungsprüfungen mitfahren. Wer bei mindestens drei dieser Veranstaltungen Punkte gesammelt hat, wird automatisch für die MX5-Trophy gewertet. Mazda Österreich kürt am Sasionende bei einer speziellen Gala den Sieger.

MX5Trophy2016_carsInsgesamt stehen sieben Rallyes auf dem Programm – darunter renommierte Klassiker wie die Internationale Alpenfahrt in Kärnten, aber auch kleine feine Liebhaber-Events wie Kraut & Rüben in Niederösterreich:

Die Anmeldung erfolgt direkt beim jeweiligen Veranstalter. Das Nenngeld (also die Teilnahmegebühr) beträgt pro Veranstaltung schlanke €150.-, den Rest sponsert Mazda Österreich. Details zu den Teilnahmebedingungen gibts bei mx5.events

Permalink

0

Wie fährt sich wohl so ein F1-Bolide?

Wahre Fans dieser Sportart werden sich diese Frage schon öfter gestellt haben. Erstmals kann man eine Runde in einem F1-Wagen wenigstens via Video aus echter Fahrerperspektive erleben: der Pirelli-Testpilot Lucas di Grassi fuhr in Barcelona eine Runde mit Helmkamera, die genau auf Augenhöhe des Fahrers montiert war. Das ist deshalb etwa Besonderes, weil die Bordkamera der Fahrzeuge normalerweise ziemlich weit oberhalb des Fahrers auf der Airbox montiert ist, damit man als Fernsehzuschauer bestmögliche Übersicht hat. Auf Augenhöhe sieht man nämlich aus so einem Auto ziemlich wenig, man wundert sich, wie die Fahrer es schaffen, aus dieser Mäuseperspektive die Bremspunkte und Kurven abzuschätzen. Bei der Kamerafahrt sah Lucas di Grassi sogar noch weniger als sonst. Zitat:

“ I had to drive with only one eye open as the camera was blocking my other eye, quite tricky“

Unsere Hochachtung vor den Leistungen der Fahrer ist seit diesem Video noch um eine Stufe gestiegen:
Weiterlesen →

Permalink

0

Neues F1-Reglement: Mini-Motoren für mehr Show?

Die FIA hat die Formel-1-Regeländerungen für 2011 bis 2013 bekanntgegeben. Es werden ab 2013 nur mehr Vierzylinder-Motoren mit 1,6-Litern Hubraum und einer Höchstdrehzahl von 12.000 Umdrehungen zugelassen sein. Die Motoren sind mit Benzin-Hochdruckeinspritzung und Energierückgewinnungs- und -management-Einrichtungen ausgestattet. Man will das Leistungslevel der aktuellen Aggregate halten – ein aktueller Motor hat aber etwa 750 PS aus 8 Zylindern, 2,4 Litern Hubraum und bis zu 18.000 Umdrehungen. Da im Motorenbau Leistung nur über Drehzahl, Hubraum oder erhöhten Innendruck zu holen ist, sind wir gespannt, denn zwei dieser Parameter sind auch im neuen Reglement vorgegeben. Im ersten Jahr sind 5 Motoren pro Fahrer und Jahr erlaubt, wir erwarten, dass durch die höhere spezifische Leitung der neuen Motoren diese 5 Stück wohl auch dringend gebraucht werden. Im Folgejahr sind dann nur mehr 4 erlaubt…

Was bereits im nächsten Jahr in Kraft treten wird: verstellbare Heckflügel werden erlaubt, diese dürfen aber nur im Zuge eines geplanten Überholmanövers verstellt werden, wenn der Abstand zum Vordermann weniger als 1 Sekunde beträgt. Das wird sicherlich zu einer Menge Diskussionen führen, auf die Überprüfung dieser Regel darf man in der Praxis gespannt sein.

Weiters fällt ab 2011 das Teamorder-Verbot, dass aus dem sportlichen Reglement gestrichen wird. Die FIA will dafür jede Aktion mit Strafen belegen, die „den Sport in Verruf bringt“. Auch dieser Passus könnte für etliche Rennergebnisse sorgen, die nicht auf der Strecke, sondern am Verhandlungstisch entschieden wurden.

Die Änderungen im Detail hat in üblicher Gründlichkeit das Motorsport-Magazin zusammengefasst.

Seite 1 von 3123