Permalink

0

Rallye Historiale 2018

Heuer waren wir erstmals bei der Rallye Historiale dabei. Im vergangenen Jahr, seit wir mit dem MX5 für die MX5-Trophy startberechtigt sind, hat sich der Termin mit anderen Verpflichtungen überschnitten, heuer ging sichs aus. Ein buntes Teilnehmerfeld, aber leider wieder eine Veranstaltung, wo nach Tageszeit gefahren wird – das ist erfahrungsgemäß mühsam. Die Uhren zur Zeitmessung müssen präzise synchronisiert sein und nicht „nur“ Funkzeit anzeigen, denn kaum zwei Funkuhren gehen wirklich präzise gleich – was fatal ist, wenn man auf 1/100 Sekunden genau gemessen werden will. Genauer beschreibt Gerhard Riedl das Problem auf 1000roadstodrive.com und kommt zum Fazit:

Entweder es haben fast alle Sportfahrer das Treffen von Lichtschranken grob verlernt oder die Zeitbasis war schlicht und einfach falsch.

Obwohl wir bei einer Timingprüfung die Maximalpunktezahl ausgefasst haben (wie 62% des restlichen Teilnehmerfeldes auch), konnten wir in der MX5-Klasse den 2. Platz einfahren – wertvolle Punkte für die Trophy! Die Fotos von diesem Tag gibts drüben auf Flickr oder direkt hier:

2018-09 Rallye Historiale

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ja, ich bin damit einverstanden, dass meine Daten gespeichert und mein Kommentar mit Name veröffentlicht wird. Die Datenschutzerklärung nehme ich zur Kenntnis.

ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 2 Monate alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.

Blogheim.at Logo