Permalink

1

24-Stunden-Tretroller-Rekordversuch abgesagt :-(

prognoseDer für kommendes Wochenende geplante Rekordversuch, es mit dem Tretroller in 24 Stunden von Süden nach Norden einmal quer durch Österreich zu schaffen, musste leider abgesagt werden. Das gab der Organisator Guido Pfeiffermann heute früh via Facebook bekannt. Wie berichtet, wollten die österreichischen Tretrollersportler Guido Pfeiffermann(47), David Pasek (43) und Jurek Milewski (57) sowie der Deutsche Niklas Rother (22) und der Tscheche Zdeněk Valenta (45) von Samstag auf Sonntag Österreich von Süden nach Norden per Tretroller in unter 24 Stunden durchqueren: 404,6 Kilometer weit. Die Vorbereitungen liefen bereits seit Monaten: intensives Training, Überlegungen betreffend Verpflegung, Beleuchtung, Bekleidung, Begleitfahrzeuge – all das ist nun fürs erste hinfällig.

Grund der Absage ist die unverändert schlechte Wetterprognose für das Wochenende: Regen, permanent nasse Fahrbahn, gegen Ende der Tour auch Temperaturen unter Null Grad sowie starker Gegenwind. „Das Risiko, bei solchen Wetterbedingungen zu stürzen und sich ernsthaft zu verletzen ist einfach zu hoch. Auch das gesundheitliche Risiko nach 20 Stunden Regen und keinerlei Chance, je wieder trocken zu werden, können wir nicht vertreten.“, so Pfeiffermann.

Ein Ersatztermin wird noch gesucht, denn das Unternehmen soll dennoch demnächst stattfinden. Doch die Aktion hat sich besseres Wetter und eine sichere Durchführung verdient. Als Alternativtermin ist aktuell das Pfingswochenende im Gespräch – drivenews wird rechtzeitig berichten!

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

1 Kommentar

  1. Gute Entscheidung!
    Auch wenn mein Wochenende jetzt nicht ganz so aufregend wird.
    Die Straße wartet auf euch!

    Bis dann dann
    KARLSON

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über ein Jahr alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.