Permalink

0

Seegang am Containerschiff

Schlechtes Wetter am Meer ist selbst auf großen Schiffen äußerst unangenehm. Wenn entsprechender Seegang herrscht, so muss man schon ziemlich abgebrüht sein, um nicht die komplette Überfahrt kotzend zu verbringen. Bei riesigen Containerschiffen kommt noch ein weiteres Phänomen hinzu: durch die gewaltige Länge von bis zu 300 Metern verwindet und verbiegt sich der Schiffsrumpf! Das sieht man von aussen natürlich nicht – aber im Innenraum ist der Effekt dramatisch. Das kann man auf diesem Video sehen, das 2005 auf einem Containerschiff aufgenommen wurde, das nordöstlich von Japan in einen Zyklon geraten war:

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.