Permalink

0

Lässig sitzen kann gefährlich sein

Deutsche Verkehrssicherheitsexperten der DEKRA warnten letztens in einer Presseaussendung vor allzu lässiger Sitzposition im Auto. Grundsätzlich sollte man in aufrechter und normaler Sitzposition bleiben, denn Airbag und Sicherheitsgurt bieten nur dann bestmöglichen Schutz.
Wer während der Fahrt aber etwa die Füße aufs Armaturenbrett stellt, lebt gefährlich: bei einem Unfall und dem Öffnen des Airbags werden die Füße im Bruchteil einer Sekunde nach hinten gerissen, gleichzeitig rutscht der Oberkörper unterm Gurt durch. Genauso gefährdet ist, wer mit dem Kopf zu nahe dem Armaturenbrett ist, wenn der Airbag aufgeht. Der Kopf wird dann wie durch einen Hammerschlag nach hinten gerissen. In beiden Fällen sind schwerste Verletzungen die Folge.
Weiters sind Airbag und Gurt in ihrer Sicherheitswirkung aufeinander abgestimmt. Trotz Airbags soll der Sicherheitsgurt daher immer angelegt werden und während der ganzen Fahrt eng am Körper anliegen.
Den vollen Text der Presseaussendung gibts auf der DEKRA-Website.

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.