Permalink

0

Laderaum statt Wohnraum: die gestreckte E-Klasse

Der Sonderfahrzeugbauer Binz baut normalerweise etwa Krankenwagen und Leichenwagen sowie Stretch-Limousinen auf Basis bewährter Mercedes-Technik. Neu im Produktionsprogramm ist ein gestreckter E-Klasse-Kombi mit einer Gesamtlänge von 5,76 Metern, der sicherlich für jeden Fahrer eine Herausforderung im Stadtverkehr ist. In diesem speziellen Fall haben aber nicht die Passagiere mehr Platz (der lange Benz ist weiterhin ein Fünfsitzer), sondern der Längenzuwachs von 86 cm kommt ausschließlich dem Laderaum zugute, in den man Transportgut mit bis zu drei Metern Länge(!) verstauen kann. Das geplante Leistungsspektrum reicht von etwa 200 bis knapp 400 PS, die Verkaufspreise stehen noch nicht fest.

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.