Permalink

0

A5 bis Schrick und S1 Teilstück Korneuburg-Eibesbrunn eröffnet

Mit 31. Jänner wurde das S1-Teilstück Korneuburg -Eibesbrunn und der erste Teil der A5 von Eibesbrunn bis Schrick eröffnet. Das bringt allen Autofahrern im Norden Wiens wesentliche Erleichterungen. Man erspart sich am Weg nach Tschechien etwa ein großes Teilstück der B7, auch der Weg vom Marchfeld nach Korneuburg wird wesentlich kürzer. Erstmals wurde eine Autobahn von einem privaten Betreiber errichtet und wird auch von diesem betreut. Dieses PPP genannte Modell war angeblich zum Zeitpunkt der Bau-Ausschreibung die billigste Variante – Details dazu weiß der Standard.

Alle Infos zur neuen Autobahn sowie zur S1 finden sich auf der ASFINAG-Website. Auch der ÖAMTC hat übersichtlich alles Wissenswerte zu den neuen Strecken zusammengestellt.

Was jedenfalls in diesem Bereich für Autofahrer mit Navigationsgerät wieder nötig sein wird: DENKEN. Denn die neue Autobahn ist natürlich noch auf keiner Karte verzeichnet und die Info auch noch in keine Navisoftware eingeflossen.

Autor: Ernst Michalek

Ausgebildeter KFZ-Techniker, Internetspezialist, geprüfter Fahrschullehrer. Fährt & repariert alte Autos. Fährt Tretroller. Liebt Benzingeruch und Autorennen. Auch online auf www.egm.at

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion links oben in der Seitenleiste.