Permalink

0

Bastelbogen für Fortgeschrittene

Der wohl komplexeste Bastelbogen aller Zeiten: dieser V12-Motor aus Papier und Karton besteht aus fast 2000 Einzelteilen und ist sogar teilweise beweglich. Auf der Website kann man um etwa 114 Euro den Do-It-Yourself-Kit bestellen. Dieser besteht aus einigen Kabeln, einigen kleinen Holzstäbchen, 12 Mini-Schaltern, 12 rote LEDs (als Zündkerzen, die genau im richtigen Moment aufleuchten sollen), ein Elektromotor, einen Batteriehalter mit Schalter, eine CD-ROM mit der Anleitung als PDF mit 575(!) Seiten und 195 Blatt Bastelkarton, die mit den auszuschneidenden Teilen bedruckt sind.
Viel Spaß beim Nachbauen!

Permalink

0

Dakar 2008 abgesagt

Die diesjährige Ausgabe der Rallye Dakar wird nicht starten. Die Veranstalter haben gestern entschieden, die Rallye abzusagen. O-Ton auf der offiziellen Dakar-Website:

Angesichts der derzeitigen internationalen politischen Spannungen, der Ermordung von vier französischen Touristen am 24. Dezember 2007, die mit einer Gruppierung von „Al-Qaïda au Maghreb islamique“ im Zusammenhang steht, und vor allem in Anbetracht der direkten Drohungen, die von terroristischen Strömungen gegen die Rallye ausgesprochen wurden, sieht A.S.O. keine andere vertretbare Lösung, als das Sportereignis abzusagen.

Die Absage trifft vor allem die Privatfahrer hart, da diese teilweise Sponsorgelder zurückzahlen müssen, die bereits investiert wurden (und die dadurch teils vor unlösbaren finanziellen Problemen stehen). Manche Teilnehmer haben eigene Websites, auf denen die Trauer über die Absage herauszulesen ist (etwa auf der Website von Ellen Lohr, der Site des Team Austria 1 von Raphael Sperrer oder am Dakar-Blog der deutschen Teilnehmerin Tina Meier). Das französische Team Nissan Dessoude (bei dem man die Dakar als Komplettangebot um etwa 200.000 Euro buchen kann) macht üblicherweise 80 Prozent des Jahresumsatzes mit dieser Rallye und gerät dadurch auch in leichte Schwierigkeiten.
Durch die Absage wird die Zukunft der Rallye in dieser Form in Frage gestellt – denn der Veranstalter ASO ließ sich für 2009 nur die Stellungnahme entlocken, daß es „wohl wieder eine Dakar geben werde – aber es muss ja nicht in Afrika sein“.
Mehr Info gibts bei Yahoo News, Marathonrally.com und bei Sports Illustrated.